Pages Navigation Menu

Floorball – denn Fußball kann ja jeder

Fußball ist in Deutschland die Sportart Nummer 1. Aber auch abseits des grünen Rasens gibt es Sportarten, die zwar viel weniger bekannt sind, aber dennoch nicht weniger Spaß und Abwechslung versprechen. Eine dieser Randsportarten ist Floorball und wird in Sedelsberg gespielt – und zwar sehr erfolgreich! Wir haben mit dem Trainer der Floorball Hawks ein Interview geführt.

laurentinews.de: Was ist Floorball?

Floorball ist eine Mannschaftssportart, welche in der Sporthalle gespielt wird und das Spielfeld von einer Bande umrandet ist, die Spieler benötigen keine besondere Ausrüstung abgesehen von einem Kunststoffschläger und einen Kunststoffball. Die Sportart stammt aus Schweden und wurde in den 70er Jahren entwickelt.

Wie kamen Sie dazu Floorball zu spielen und keine andere Sportart?

Da ich als Kind schon immer Eishockey und später bei der Bundeswehr Hallenhockey gespielt habe. Später habe ich dann hier im Sedelsberger Sport und Turn Verein die Abteilung ‚Hallenhockey‘ gegründet, da diese Sportart mir und auch meinen Freunden viel Spaß macht. Doch als wir nach Gegnern gesucht haben, die auch Hallenhockey spielen, haben wir niemanden als Gegner gefunden, deshalb habe ich im Internet nachgeforscht und bin dadurch zufällig auf Floorball gestoßen.

Viele fragen ob Unihockey das gleiche wie Floorball ist, was sagen Sie dazu?

Unihockey und Floorball ist dasselbe, nur das Floorball die Internationale Bezeichnung ist. In Schweden z.B. heißt es Innebandy und in Finnland wiederum Salybandy.

Wie lange spielen Sie schon Floorball?

Ich spiele seit 2006.

In den 9 Jahren haben Sie doch bestimmt mit ihrer Mannschaft manche Erfolge erzielt?

Ja, durchaus, wir sind in der Saison 2012/13 und 2013/14 Regionalmeister im Nordwesten geworden. Wir haben sozusagen einen neuen Rekord aufgestellt da wir 37 Ligaspiele hintereinander gewonnen haben.

Gab es Momente in denen Sie keine Lust mehr auf Floorball hatten?

Nein, den Moment gab es noch nicht und ich hoffe es bleibt dabei, da mir dieser Sport sehr viel Freude bereitet.

Was macht den besonderen Reiz des Floorballspiels aus?

Der Reiz an der Sportart ist, dass man sehr viele unterschiedliche Kombinationen von Pässen sowie Schüssen spielen kann, außerdem ist es eine sehr dynamische Sportart.

Schneidet sich ihr Beruf mit dem Sport?

Glücklicherweise nicht, da ich nur von montags bis freitags arbeite, doch wenn es ich überschneiden sollte, geht der Beruf vor.

Finden Sie es umständlich, dass in Ihrer Nähe keine nahe liegenden Vereine sind?

Ja, das ist ein großer Nachteil, weil wir zu den Spieltagen immer ziemlich weit fahren müssen, wie z.B. Hamburg, Hannover, Braunschweig und Bremen.

Denken sie, dass sich Floorball in nächster Zeit hier ausbreiten wird?

Das hoffe ich! Es wäre prima, wenn die anderen Vereine im Umfeld das riesen Potenzial des Floorballs erkennen werden und es auch bei sich anbieten.

Gibt es auch in Floorball eine Weltmeisterschaft und wenn ja wer ist zurzeit Weltmeister?

Ja, es gibt jedes Jahr aufs Neue eine Weltmeisterschaft sowohl bei den Damen als auch bei den Herren. Momentan ist Schweden auf Platz 1, sowohl bei den Herren als auch bei den Damen.

Welche Altersgruppen sind in STV Floorball Hawks vertreten?

In Sedelsberg gibt es mehrere Mannschaften wie U11, U13, Damen und Herren, dieses Jahr kam dann noch die U15-Mädchen dazu. Da zwei Mädchen aus unserem Team zu alt sind für ihre Altersgruppe und nicht mehr bei der U13 spielen dürfen, helfen sie bei der U15 in Papenburg aus.

Seid ihr mit allen Mannschaften der Floorball Hawks erfolgreich?

Ja, in der Saison 2013/14 erreichte die U11 Platz 1, die U13 holte sich den 3. Platz und die Damen spielten sich auf den 2. Platz.

Und unsere neu gegründete Mannschaft U15-Mädchen sind in der aktuell laufenden Saison noch auf Platz 1. Natürlich wollen wir auch hier den Pokal nach Hause holen, dieses kann sich aber noch ändern, da viele starke Mannschaften vertreten sind.

Dafür wünschen wir Euch viel Erfolg!

 

Text und Fotos:  Jasmin Hartmann und Angelina Pik.

1 Kommentar

  1. Sehr sehr guter Text und gutes Interview

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.