Pages Navigation Menu

Niedersachsens Nr. 1

Am gestrigen Samstag reisten vier Mitglieder unserer Redaktion nach Hannover. Dort fand zum 23. Mal die Auszeichnung der besten Schülerzeitungen Niedersachsens statt. Die Mission war klar: Es galt einen Titel zu verteidigen. Bereits um kurz vor acht in der Früh hatten sich Chefredakteurin Alina Buxmann, Elvira Stolz, Lea Salden und Yannik Hinz auf den Weg nach Hannover gemacht, um am Mittag an der Preisverleihung zu Niedersachsens bester Schülerzeitung teilzunehmen. Der Juniorenpressepreis wird in Niedersachsen vom Niedersächsischen Kultusministerium in Kooperation mit dem Verband Niedersächsischer Jungjournalisten e.V. (VNJ) und dem Deutschen Journalisten Verband (DJV Niedersachsen) vergeben. Die Sieger werden nach Schularten getrennt ermittelt. Neben den Auszeichnungen für die Printmagazine wird seit zwei Jahren auch das beste Online-Magazin ausgezeichnet.

Erwartungsfrohe Gesichter. Die Redaktion war nach Hannover gereist, um zum zweiten Mal in Folge den Titel „Beste Online-Schülerzeitung Niedersachsens“ zu gewinnen.

Die Begrüßung im Maritim Hotel Hannover war herzlich. An einem großen Buffet konnten sich die Gäste aus ganz Niedersachsen stärken. Dann begann die Preisverleihung und nach und nach wurden alle Kategorien ausgezeichnet. Zwischendurch sorgten musikalische Einlagen von „Shift’n Shuffle“ und der Auftritt von Pantomime “Piccolo” für kurzweilige Unterhaltung.

Dann war es endlich so weit, die Kategorie „Beste Online-Schülerzeitung Niedersachsens“ wurde aufgerufen. Kurz darauf stand fest, dass die Mission Titelverteidung erfolgreich war. Niedersachsens beste Online-Schülerzeitung heißt erneut laurentinews.de.

Festliche Kulisse: Die Preisverleihung fand in diesem Jahr im Maritim Hotel Hannover statt.

Philipp Struck, Vorsitzender des VNJ, überreichte die Urkunde und betonte dabei, wie professionell der Internetauftritt und wie vielfältig die Themenbereiche der Schülerzeitung seien. laurentinews.de hätte auch im Jahr 2012 seine Vorreiterrolle im Online-Bereich behauptet und bewiesen, wie vielfältig man die Möglichkeiten des Internets nutzen könne.
Chefredakteurin Alina Buxmann erklärte, dass die Redaktion von den Vorzügen eines Online-Magazins vollkommen überzeugt sei. „Nur das Internet bietet uns die Möglichkeit, auf aktuelle Themen sofort zu reagieren. Außerdem bekommen wir über unsere Facebookseite ein direktes Feedback von unseren Lesern und können mit ihnen kommunizieren. Vor allem deswegen haben wir unsere Aktivitäten in sozialen Netzwerken im vergangenen Jahr deutlich verstärkt.“

Die Preisübergabe: Philipp Struck (Vorsitzender VNJ), Elvira Stolz, Yannik Hinz, Alina Buxmann, Lea Salden (alle laurentinews.de), Wenke Weber (Hit Radio Antenne), Kai Mungenast (Vorsitzender Jugendpresse Deutschland).

Neben der Urkunde erhielt die Redaktion einen weiteren Preis. Radiomoderatorin Wenke Weber lud die Schülerinnen und Schüler dazu ein, einen Tag beim Radiosender „Hit Radio Antenne“ in Hannover zu verbringen und hinter die Kulissen zu schauen. „Wir haben auch eine Online-Redaktion und freuen uns sehr auf euren Besuch“, so die Moderatorin.

Hier findet Ihr weitere Informationen zum JuniorenPressePreis und zur Arbeit des VNJ.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.