Pages Navigation Menu

IKZ Kurzfilmfestival ’13: Extremismus – Nein, danke!

Internet-Extremismus: Nazis stürmen Facebook!
Extreme legen Fußballstadion in Flammen!
Extremisten drohen Deutschland…!

Diese Schlagzeilen sind mittlerweile keine Seltenheit, lösen kurzes Entsetzen aus, leider aber auch nicht mehr – denn, …

Was geht’s mich an?

Sehr viel! Wenn Du der Meinung bist, dass zu viel geredet, aber weniger gehandelt wird, dann sollte das geändert werden!

Schnell! Eindrucksvoll! Und mit Wirkung!

Das IKZ Kurzfilmfestival ist eine Plattform, welche den Schüler weltweit eine Möglichkeit bietet, sich Ideen zu gesellschaftlichen Brennpunkten zu schaffen und diese mit Gehör der Welt zu präsentieren. Ein Projekt von Schülern für Schüler. Eine Reaktion auf den ständigen Vorwurf, die Jugend sei politisch desinteressiert und faul.

Während die einen nur labern, setzen andere ihre Ideen in Sichtbares um. Kommt in die Puschen, zeigt Engagement und nehmt am 3. Internationalen Kurzfilmfestival 2013 teil.

 

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können einzelne Schüler oder Schülergruppen von der 5. bis zur 13. Klasse.

Thema: Extremismus – Nein, danke!

Länge Eures Films: 30 – 180 Sekunden (Überlängen können beantragt werden)

Format: avi

Termine

28. Februar 2013 – Rückmeldung für Eure Teilnahme (via Mail schuefa-schreibfehler@web.de)

13. Mai 2013 – Einsendeschluss Eures Films

5. Juni 2013 – Festivalabend im Thalia-Kino (Rudolf-Breitscheid-Straße 50, 14482 Potsdam)

Gefragt sind keine Mehrteiler oder Mammutfilme, sondern kurze Filmchen, die eine Geschichte transportieren, um im Kopf der Betrachter einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Kontakt

Mail: schuefa-schreibfehler@web.de

Das IKZ Kurzfilmfestival auf facebook
Platzreservierungen für den Festivalabend sind (seperat anzufragen und) ab sofort verfügbar.

Hier noch ein paar Eindrücke vom IKZ 2011

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.