Pages Navigation Menu

Das Geheimnis des Weihnachtsdatums

Warum feiern wir Weihnachten eigentlich am 25.12. und nicht irgendwann im Mai oder im Oktober? Wurde Jesus wirklich am 25.12. im Jahre 0 geboren?
Über das Geburtdatum von Jesus lässt sich streiten.

Tatsächlich feiern die Christen erst seit dem 4 Jahrhundert Weihnachten am 25. Dezember. Vorher feierten die Christen die Geburt Jesu überhaupt nicht, da für sie das Osterfest, also die Auferstehung Jesu Christi, im religiösen Mittelpunkt stand. Man vermutet, dass der 25.12. als Datum gewählt wurde, weil die Heiden an diesem Tag das Fest des „unbesiegbaren Sonnengottes“ feierten, die sogenannte Wintersonnenwende. Die Sonne hat an diesem Tag ihren tiefsten Punkt erreicht. Da nun die Christen Jesus als „die wahre Sonne“ und als das „Licht der Welt“ bezeichneten, stellten die Christen dem hedinischen Fest der Wintersonnenwende das Fest der Geburt Christi gegenüber. Symbolisch betrachtet ist dies eine naheliegende Erklärung, denn nach der Sonnenwende werden die Tage wieder länger und die Dunkelheit wird zurückgedrängt. Papst Liberius konnte schließlich das Weihnachtsfest durchsetzen, zum Glaubenssatz wurde es auf dem Konzil von Konstantinopel im Jahr 381. Im deutsche Raum setzte sich Weihnachten erst im 7. Jahrhundert durch. Die Mainzer Synode erklärte 813 offiziell den 25. Dezember zum „festum nativitas Christi“, zum Fest der Geburt Christi.

"Anbetung der Heiligen Drei Könige", um 1470, Öl auf Eichenholz

„Anbetung der Heiligen Drei Könige“, um 1470, Öl auf Eichenholz

Soviel zur christlich-heidnischen Entstehung des Geburtstages von Jesus. Jedoch ist auch das Jahr von Jesu Geburt nicht eindeutig. Eins ist klar: Das Jahr 0 ist es nicht, denn dieses Jahr existiert bei Historikern gar nicht. Auf das Jahr 1 vor Christus folgt direkt das Jahr 1 nach Christus.
Der Mönch Dionysius Exiguus hatte im Jahr 525 damit begonnen, aus allen verfügbaren Quellen das wahrscheinliche Geburtsdatum Jesu – ausgehend von der Feststellung des Osterfest-Datums – zu berechnen. Der Gelehrte verrechnete sich jedoch um ein paar Jahre. Heute weiß man, dass Jesus mit ziemlicher Sicherheit nicht im Jahr 1 nach Christus geboren wurde. Die Wissenschaft ist sich einig, dass Jesus im Zeitraum zwischen 7 und 4 vor Christus zur Welt gekommen ist – und zwar mit ziemlicher Sicherheit in Nazareth und nicht in Bethlehem.

In unserer Weihnachtsumfrage wollten wir von Euch wissen, warum und wie ihr eigentlich Weihnachten feiert, was euer schlimmstes Weihnachtsgeschenk war und welchen Weihnachts-Hit ihr besonders gerne hört. Viel Spaß beim Anschauen und frohe Weihnachten!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.